Ezbet el Nakhl: Krankenhaus

„Das neue Krankenhaus im Salam Center hat seinen Betrieb aufgenommen!“ Dies berichtet Sr. Maria, die Oberin in Ezbet el Nakhl.

Bei unserem letzten Besuch im Februar 2020 konnten wir den fünfstöckigen Rohbau besichtigen. Er wurde an der Stelle des alten Krankenhauses, das schon seit 15 Jahren nicht mehr genutzt werden konnte und dem Gebäude des Tor-Hauses errichtet. Das neue Krankenhaus ermöglicht nun den Zugang von außen, ohne das Salam Center betreten zu müssen. Hier sind viele diakonische Einrichtungen beheimatet, die so besser geschützt werden können. Durch den Umzug des Krankenhauses kann die gesamte Arbeit von „Seeds of hope“, der diakonischen Arbeit mit Menschen die ein Handicap haben, wieder ins Salam Center zurückverlegt werden. Dies ist ein großer Fortschritt, da das Wohnhaus keinen Garten hatte und nun der großzügige Garten im Salam Center wieder zur Verfügung steht.

Armenspeisung in Beni Suef

Sr. Amalia lädt jeden Monat bedürftige Familien aus den umliegenden Gemeinden zu einer Armenspeisung ein. Viele Witwen und Kinder sind darunter. Die Einladung erhalten sie von ihrem Gemeindepfarrer. Sr. Amalia kennt viel von ihnen und auch ihre Nöte. Neben einer warmen Mahlzeit und einem kleinen Kulturprogramm, bekommt jeder ein Lebensmittelpaket. Diesen Monat hat Sr. Amalia eine größere Spende von Schuhen bekommen, die sie verteilen konnte.

Darüber hinaus hat Sr. Amalia ein kleines Existenzgründungsprogramm.

Weiterlesen …

Eine Nähmaschine für eine neue Existenz

Gerade auch in dieser besonderen Zeit muss man an ein Morgen denken. Die Schwestern der „Daughters of Saint Mary“ tun dies in Beni Suef und Ezbet el Nakhl. Sie sind bei den Menschen, verstehen ihre Sorgen und Nöte und sorgen für ein selbstbestimmtes Morgen! So freute sich in der letzten Woche eine Familie über eine neue Nähmaschine. Nach bestandener Nähprüfung trägt sie nun zum Lebensunterhalt der Familie bei.

Sr. Amalia hat in den letzten Wochen verschiedene „small income projects“ finanziert,

Weiterlesen …

Weihnachtsspendenaktion

„Jesus will einmal in unseren Herzen feiern“

Liebe Schwestern und Brüder,
liebe Freundinnen und Freunde der Schwestern!

Es ist Advent und wir bereiten uns auf ein ganz anderes Weihnachten vor. Auch für unsere Partner und Schwestern der „Daughters of Saint Mary“ wird es ein anderes Weihnachten!

Weiterlesen …

Auf Wiedersehen Abuna Ruis

Jesus Christus spricht:
Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt. (Joh. 11, 25)

Abuna Ruis ist am Morgen des 31.08.2020 uns vorausgegangen!
Am Abend wurde er von Bischof Gabriel in der Bischofskirche ausgesegnet. Als Studentenpfarrer hat er viele Menschen im Leben und Glauben begleitet.

Weiterlesen …

Beni Suef: Aktuelle Situation

Sr. Amalia aus Beni Suef schreibt uns:

Ein Priester hat sich bereits mit dem Corona Virus infiziert und befindet sich im Krankenhaus. Viele Menschen sind zurzeit auf den Straßen unterwegs. Sie kaufen ein, denn es ist Ramadan. Das macht uns große Sorgen! Wir wissen, das Virus ist gefährlich und gerade auch bei uns sehr schlecht einzudämmen.

Firmen und Hotels sind geschlossen.

Weiterlesen …

Ezbet el Nakhl: Aktuelle Situation

Sr. Maria aus Ezbet el Nakhl schreibt uns:

„Wir hoffen, dass alle gesund und sicher sind. Wir beten zu unserem Herrn Jesus Christus, dass er uns hilft diese schwierige Zeit zu überstehen. Auch in Ägypten steigen die Zahlen der Infizierten durch die COVID-19-Pandemie. Den Ausbreitungspeak der COVID-19-Pandemie haben wir in Ägypten noch nicht erreicht!

Weiterlesen …

Corona-Pandemie bedroht die Ärmsten

Partnerschaft mit der Koptischen Kirche in Ägypten

Das Coronavirus verbreitet sich rasant in Deutschland, Europa und der Welt. Die bestätigten Fälle in Ägypten sind noch relativ niedrig, aber das kann sich schnell ändern. Mit dramatischen Folgen ist zu rechnen, sollte sich Covid-19 beispielsweise in einem der dicht bevölkerten Müllgebiete, wie z.B. Ezbet el Nakhl ausbreiten. Dies hätte fatale Folgen für viele Menschen.

Weiterlesen …